Mühle-Spiel Hilfe
Erstellen einer Mühle: drei gleichfarbige Steine in einer vertikalen oder horizontalen Linie (Diagonalen gelten nicht!).
Es gibt zwei Arten zu gewinnen:
Hat ein Spieler eine Mühle, so darf er einen gegnerischen Stein aus dem Spiel nehmen, außer der Stein befindet sich in einer Mühle.
Wie starte ich ein Spiel?
Der Anfangsspieler wird zufällig ermittelt. Um dann zu beginnen, setzen Sie einen Stein in ein freies Feld auf dem Brett. Mit jedem Zug müssen Sie versuchen eine Mühle zu bauen (drei eigene Steine vertikal oder horizontal positionieren) oder Ihren Gegenspieler daran zu hindern, dies zu tun. Mit jeder Mühle dürfen Sie einen gegnerischen Stein aus dem Spiel nehmen. Diesen müssen Sie dann dafür anklicken. Aus einer Mühle entnehmen, gilt jedoch nicht! Die Setzphase dauert solange an bis beide Spieler ihre neun Steine gesetzt haben, bis dahin dürfen die schon gesetzten Steine noch nicht bewegt werden.
Bewegen der Steine
Haben beide Spieler ihre neun Steine gesetzt, so zieht der nun sich am Zug befindliche Spieler einen seiner Steine auf ein angrenzendes Feld. Versuchen Sie hierbei eine Mühle zu bauen oder Ihren Gegenspieler hieran zu hindern, oder gänzlich sein Ziehen zu blockieren. Kann ein Spieler nicht ziehen, so muß er aussetzen. Wenn ein Spieler nur noch drei Steine hat, darf er springen (setzen eines Steins in ein freies Feld ohne die Angrenzung beachten zu müssen).
Varianten

Normal (9)

Das gewöhnliche Mühlespiel

Lasker (10)

Figuren auf dem Brett dürfen immer bewegt werden.

Morabaraba (12)

Diagonalen auf dem Brett.